The Supreme Personality of Unconditional Compassion

Nitainam Lekhan for Perfection in Krishna Consciousness

The rarest love of Golok, which was never given to anyone even upon asking for multiple lives, was distributed freely to the most fallen by Nitai, even without asking for it. This love of Golok was unattainable for even the most exalted personalities of this universe before the advent of Nitai. All logic failed during the deliverance pastimes of Nitai. Be it the children, or be it the ruffians, or be it anyone, all got love at the hands of Nitai. Nobody was left out. There was no discrimination. The nectar of immortality which emerged from Samudra Manthan was only given to the Devas and not the Asuras by the Mohini incarnation, but the nectar of pure love which emerged from the streams of Nitai’s tears was sprinkled on one and all without any discrimination. When the Supreme God of Mercy (Nitai) distributed the highest love in the creation, then…

Ursprünglichen Post anzeigen 322 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Die letzten Beiträge, Die Philosophie des Vishnuismus, Philosophische Texte | Kommentar hinterlassen

Catch Nitai and Krishna Will Catch You!

Nitainam Lekhan for Perfection in Krishna Consciousness


Shri Gauranga Mahaprabhu told Nitai while offering a prayer to Him,

’svatantra‘ kariya vede ye krsnere kaya hena krsna para tumi karite vikraya

„You are able to sell Krsna, who is proclaimed as fully independent in the Vedas.

Shrila Bhaktisiddhant Saraswati Thakur comments on the above verse as follows.

“The Supreme Lord is not dependent on anyone, but Sri Nityananda Prabhu has taken control of Him by serving Krsna. Sri Krsna is certainly the property of Sri Nityananda.”

(Source: Commentary on CB 3.7.43)

This is a very significant statement by Shri Gauranga Mahaprabhu. We know that Nitai can take away the independence of the conditioned souls as He is their master and origin. But it is such an astonishing truth that Nitai can even interfere with the supreme independence of Lord Krishna by dint of His devotional service. Who is saying this? Krishna Himself in the form of Gaur. Krishna…

Ursprünglichen Post anzeigen 518 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Die letzten Beiträge, Die Philosophie des Vishnuismus, Philosophische Texte | Kommentar hinterlassen

If Nitai wills then our free will will never be misused!

Nitaai Nitaai Nitaai, it seems to be my only chance: Please, change my free will!!!

Nitainam Lekhan for Perfection in Krishna Consciousness

Yes, Nitai is the only Lord who can go to the extent of changing the free will of the souls. He can play with our free will whenever He wants to. No doubt, this sounds strange and unacceptable. But this is very much true and is done only for the ultimate welfare of a living entity. However, such a radical step is taken very rarely and even Nitai does not use this policy in all His pastimes of the deliverance of the fallen souls. For most of the cases, He uses a separate mechanism to deliver us from Maya. Let us try to understand that mechanism first.

Shrila Prabhupad writes in the purport of SB 7.15.45, that Krishna gives us the sword of knowledge in the form of His instructions but the strength to hold that sword is received by Nitai. Thus, Krishna tries to tell us what is right…

Ursprünglichen Post anzeigen 643 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Die letzten Beiträge, Die Philosophie des Vishnuismus, Philosophische Texte | Kommentar hinterlassen

Even Atheists Become Surrendered Souls!

Wer den Nektar erkennt, soll ihn trinken!

Nitainam Lekhan for Perfection in Krishna Consciousness

The highest form of ignorance (avidya) for a living entity is to consider transcendental personalities and objects as ordinary and mundane. We are not able to understand the transcendental nature of Hari, Guru, Vaishnavas, Their activities, the Holy Dhams, the Deities, and the Holy Names. We are always trying to impose our contaminated mundane conception on them. This is the real reason why we are still in the material world.

Lord Krishna tells Arjuna,

janma karma ca me divyam
evam yo vetti tattvatah
tyaktva deham punar janma
naiti mam eti so ‚rjuna

“One who knows the transcendental nature of My appearance and activities does not, upon leaving the body, take his birth again in this material world, but attains My eternal abode, O Arjuna.” (BG 4.9)

Thus, faith has such a crucial role to play. The value of faith should never be undermined. It is the most valuable asset of…

Ursprünglichen Post anzeigen 991 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Die letzten Beiträge, Die Philosophie des Vishnuismus, Philosophische Texte | Kommentar hinterlassen

Nitai’s mercy on a mendicant brahmin: A confidential pastime

Soviel Nektar in einer Story!

Nitainam Lekhan for Perfection in Krishna Consciousness

A pious brahmin once visited the house of Jagannath Mishra. He used to eat only after offering the food first to Lord Krishna. At night, when he cooked for the Lord and began offering the food to Krishna, child Nimai came and ate the offering. The brahmin got disturbed by it. He could not recognize the Lord of his heart who was standing just a few feet away from him. Nimai came to give him darshan but the brahmin could not recognize his eternal Lord. Jagannath Mishra got very angry and tried to rebuke Nimai but was stopped by the brahmin. Then, Jagannath Mishra, along with his friends and relatives, humbly requested the brahmin to cook once again. Nimai was taken to another house. The brahmin cooked again and began offering the food to Krishna. As soon as he invoked Krishna’s presence, Nimai came again by using His mystic powers…

Ursprünglichen Post anzeigen 531 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Die letzten Beiträge, Die Philosophie des Vishnuismus, Philosophische Texte | Kommentar hinterlassen

Nitai is Akrodha

Fantastische Erklärung zu „Akrodha“ (Freiheit von Zorn).

Nitainam Lekhan for Perfection in Krishna Consciousness

Audio1 : https://nitaimusic.files.wordpress.com/2016/07/nitai-is-akrodh-by-nitaimani-das.mp3

Transcription:

akrodha paramananda nityananda raya
abhimana sunya nitai nagare bedaya.
Nitai is akrodha. Completely devoid of anger. He is that Lord who will never get angry no matter what kind of sin or offense is committed by you. You don’t need to be God fearing, when your Lord is Nitai. You can become God loving because there is no consideration, any offenses or mistake or sin when there is no such consideration then how can there be any fear? Sri Gauranga Mahaprabhu wanted the masses the living entities to become God loving and not God fearing. But how can the living entities the degraded living entities of kaliyuga who are constant offenders and sinners rise above of God fearfulness and become God loving. In such a situation it is but natural to become God fearing when you know that the God, the supersoul is residing in heart…

Ursprünglichen Post anzeigen 991 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Die letzten Beiträge, Die Philosophie des Vishnuismus, Philosophische Texte | Kommentar hinterlassen

Der Europarat ist nicht demokratisch gewählt

Der so genannte „Europarat“ der Brüsseler EU gab kürzlich ein Gutachten darüber ab, ob Polen noch eine Demokratie sei. Angesichts dessen, dass die Brüsseler EU selbst von Bürokraten betrieben wird, die nie durch demokratische Wahlen in dieses Amt gelangten, entbehrt dieses Gutachten gewiss nicht einem ganz besonderen Maß an Ironie.
Die so genannte „Europäische Kommission“, die Ausführungsebene der Brüsseler EU, besteht aus 28 „Kommissaren“, deren Namen, legt man ihre jetzige Funktion zugrunde, niemals auf irgendeinem Wahlzettel standen.

Mehr dazu:
http://www4ger.dr-rath-foundation.org/infothek/features/demokratie-in-polen-seitens-der-bruesseler-eu-bedroht.html

Veröffentlicht unter Dies&Das, Politik | Kommentar hinterlassen

Zika-Virus nicht verantwortlich

Aus Schallers Gesundheitsbrief vom 11.3.2016

Chemisches Larventötungsmittel verursacht Schädeldeformationen und steht in Zusammenhang mit Monsanto.

Trotz des öffentlichen Rummels wurden all die in Brasilien entdeckten Fälle von Mikrozephalie wissenschaftlich nie mit dem Zika-Virus in Zusammenhang gebracht. Eine Gruppe von Ärzten in Südamerika sagt nun, dass die Schädeldeformationen, mit der sich die Welt derzeit konfrontiert sieht, nicht durch mit dem Zika-Virus infizierten Stechmücken verursacht wurden, sondern dadurch, dass die brasilianische Bevölkerung mit niedrigem Einkommen einer starken Begasung mit einem chemischen Larventötungsmittel ausgesetzt war.

Was sich mit anderen Worten mit den Schädeldeformationen bei Kindern zeigt, ist eher die Geschichte von Thalidomid (Contergan), ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel für Schwangere, das verursachte, dass Kinder mit fehlenden Gliedmaßen geboren wurden. Die offizielle Schilderung über all dies forciert jedoch einen falschen Zusammenhang zum Zika-Virus, um mehr chemische Begasung, mehr Impfstoffe und mehr gentechnisch veränderte Stechmücken zu rechtfertigen.

 

Der Dank für das Licht im Dunkel dieser Geschichte gebürt den Ärzten an der Red Universitaria de Ambiente y Salud (Rote Universität für Umwelt und Gesundheit)

Hier ist das „erhellende“ Ergebnis der Studien dieser Gruppe von Ärzten:

Es wurde ein dramatischer Anstieg bei angeborenen Fehlbildungen, besonders Mikrozephalie bei Neugeborenen, entdeckt und durch das brasilianische Gesundheitsministerium schnell mit dem Zika-Virus in Zusammenhang gebracht. Jedoch erkannte man dort nicht, dass in dem Gebiet, wo die meisten kranken Menschen leben, ein chemisches Larventötungsmittel, das Fehlbildungen bei Stechmücken hervorruft, über einen Zeitraum von 18 Monaten ausgebracht wurde, und dass dieses Gift (Pyriproxyfen) durch den Staat auch in das Trinkwasser gegeben wurde, das die betroffene Bevölkerung verwendet.

Es sieht so aus, als ob die Gesundheitsbehörden der Welt die mit dem Zika-Virus infizierten Stechmücken als Titelgeschichte hernehmen, um die Schäden verborgen zu halten, die mächtige globale Unternehmen mit ihren giftigen Chemikalien verursacht haben.

Das Larventötungsmittel zum Beispiel, das in Brasilien versprüht wurde, wird „Pyriproxyfen“ genannt und von Sumitomo Chemical hergestellt, ein Unternehmen, das bekanntlich ein „strategischer Partner“ von Monsanto ist. Der Bericht der argentinischen Ärzte listet Sumitomo als eine „Niederlassung“ von Monsanto auf.

GM Watch berichtet: „Pyriproxyfen ist ein Wachstumsinhibitor für Stechmückenlarven, der den Entwicklungsprozess von der Larve zur Puppe, zum ausgewachsenen Tier abändert und somit Fehlbildungen in den sich entwickelnden Stechmücken hervorruft und diese abtötet oder lähmt.“

Hmmm ….. ein Wachstumsinhibitor bei sich entwickelnden Organismen? Ruft dies überhaupt bei irgendjemandem Fragezeichen hervor, wenn man das unterentwickelte Schädel- und neurologische System bei den Kindern berücksichtigt, die in all diesem Schlamassel geopfert werden?

 

Aus dem Bericht:

Fehlbildungen bei tausenden von Kindern von schwangeren Frauen, die in Gebieten leben, wo der brasilianische Staat Pyriproxyfen ins Trinkwasser gegeben hat, sind kein Zufall, auch wenn das brasilianische Gesundheitsministerium das Zika-Virus für diese Schäden direkt verantwortlich macht, während es seine Verantwortung zu ignorieren versucht und die Hypothese des direkten und kumulativen chemischen Schadens verdrängt, der durch eine jahrelange endokrine und immunologische Beeinträchtigung der betroffenen Bevölkerung verursacht wurde. Ärzte von der Brasilianischen Vereinigung für kollektive Gesundheit (ABRASCO) verlangen dringend die Durchführung epidemiologischer Studien, die diesen kausalen Zusammenhang berücksichtigen, insbesondere da von 3.893 Fällen von Fehlbildungen, die bis 20. Januar 2016 bestätigt wurden, 49 Kinder gestorben sind und nur bei 5 von ihnen wurde eine Infektion mit dem Zika-Virus bestätigt.

 

Das Zika-Virus verursacht keine Mikrozephalie!

Wie die argentinischen Ärzte in ihrem Bericht vermelden, hat das Zika-Virus bekanntermaßen noch nie Deformationen im Gehirn bei Kindern hervorgerufen.

Frühere Zika-Epidemien verursachten keine Geburtsdefekte bei Neugeborenen, obwohl 75% der Bevölkerung in diesen Ländern infiziert sind. Darüber hinaus gibt es in anderen Ländern wie Kolumbien keine dokumentierten Fälle von Mikrozephalie; jedoch gibt es zahlreiche Zika-Fälle.

Der einzige Grund, warum diese Gehirndeformationen dem Zika-Virus zugeschrieben werden, so lernen wir jetzt, ist dergestalt, dass mächtige Chemie-Unternehmen mehr toxische Chemikalien verkaufen können, die die Menschen vergiften und die Umwelt sogar noch mehr! Aus dem Bericht der Ärzte:

Die brasilianischen Ärzte (ABRASCO) behaupten, dass die Strategie der chemischen Kontrolle sowohl die Umwelt und als auch die Bevölkerung kontaminiert, dass sie die Anzahl der Stechmücken nicht verringert und dass diese Strategie tatsächlich ein kommerzielles Manöver der chemischen Vergiftungsindustrie ist, die in den Gesundheitsministerien in Lateinamerika als auch in der WHO und in der PAHO (Pan American Health Organisation) tief integriert ist.

Natürlich ist es ein Teufelskreis: Die Regierung versprüht Chemikalien, die bei Kindern Deformationen im Gehirn hervorrufen, um es aber zu vermeiden, dass die Chemikalien dafür verantwortlich gemacht werden, schiebt die Regierung die Schuld auf die Stechmücken und fordert damit, dass MEHR toxische Chemikalien versprüht werden, was noch mehr Deformationen verursacht, so dass noch mehr Chemikalien benötigt werden, und so weiter.

Wenn dies alles sehr vertraut klinkt, dann liegt es daran, dass es direkt aus dem Manuskript der Impfstoff-Industrie stammt: Viele Impfstoffe verursachen tatsächlich Epidemien (das ist der Grund, warum Kinder, die an Masern und Mumps leiden, zuvor fast immer gegen Masern und Mumps geimpft wurden) und somit wird das Verlangen der Öffentlichkeit nach mehr Impfstoffen gesteigert, was wiederum mehr Krankheitsausbrüche verursacht, ad infinitum – unbegrenzt.

Es ist das perfekte Geschäftsmodell: Wenn Ihr Produkt eine epidemische Krankheit hervorruft oder Geburtsdefekte, finden Sie einfach einen anderen Schuldigen, und dann bestechen Sie all die Gesundheitsbehörden der Regierung, mehr von Ihrem Produkt anzufordern! Letztendlich ist es so, dass sogar das CDC (Center for Disease Control and Prevention, Seuchenschutzbehörde der USA) diese Pandemien mag, denn es gibt ihr die Gelegenheit, mehr „Autorität“ zu zeigen und nach mehr Impfstoffen zu verlangen.

 

Für die Impfstoff-Industrie wurden bereits Milliarden zugesagt … auch ohne wissenschaftlichen Nachweis für einen Zusammenhang

Auf der Grundlage von ganz und gar betrügerischen Informationen und völliger wissenschaftlicher Scharlatanerie forderte Präsident Obama nunmehr in Merkblättern der Regierung 1,8 Milliarden US Dollar für Impfstoff-Hersteller und Pharma-Unternehmen, um gegen das Zika-Virus anzugehen. Dennoch ist der Zusammenhang zwischen dem Zika-Virus und Mikrozephalie nichts anderes als eine nicht bewiesene, unwissenschaftliche, mythologische Erzählung, die von Impfstoff-Befürwortern ersonnen wurde. Sie hat in etwa die gleiche wissenschaftliche Bedeutung, als ob man sagen würde „schwarze Katzen verursachen Unglück“ oder „das Reiben einer Hasenpfote bringt Glück“.

Daher der Begriff „Impfstoff-Voodoo“ –  eine technisch korrekte Beschreibung für den vollkommenen wissenschaftlichen Mangel, der die betrügerische Impfstoff-Industrie untermauert. Ist es nicht erstaunlich, wie schnell die Regierung, die Medien und die Impfstoff-Befürworter sich auf ihre bevorzugte Schlussfolgerung in Bezug auf Mikrozephalie eingeschossen haben, und dies sogar ohne auch nur ein Bruchstück eines wissenschaftlichen Nachweises zu haben, der solch ein Konzept unterstützt?

(Hallo, es ist eine Pandemie ….. sie brauchen keinen wirklichen NACHWEIS, richtig?)

 

Gentechnisch veränderte Stechmücken funktionieren ebenfalls nicht

Wenn schlechte Wissenschaft und gefährliche Chemikalien das Leben der Bevölkerung bereits zerstören, dann muss die Lösung darin bestehen, MEHR schlechte Wissenschaft zu haben, richtig?

Gentechnisch veränderte Stechmücken kommen zum Einsatz. Gemäß allen kriminellen und geisteskranken Befürwortern von gentechnisch veränderten Organismen sind gentechnisch veränderte Stechmücken die prompte Antwort auf durch Stechmücken ausgelöste Krankheiten (und nichts kann jemals schief gehen, das wird uns versichert).

Das Problem ist, dass die Befürworter kriminell geisteskrank und wissenschaftlich unwissend sind, um von Nutzen zu sein. Das ist der Grund, warum gentechnisch veränderte Stechmücken nicht funktionieren. „Die letzte in Brasilien aufgebotene Strategie, die andere Länder kopieren könnten, ist der Einsatz von gentechnisch veränderten Stechmücken – ein kompletter Misserfolg, außer für die Firma, die die Stechmücken zur Verfügung stellt“, sagen die argentinischen Ärzte.

Die englische Firma Oxitec verkauft männliche, gentechnisch veränderte Stechmücken, angeblich um die Aedes-Population zu dezimieren. Ein todbringendes Gen wird in diese Stechmücken eingeführt, das an die Nachkommenschaft übertragen wird, so dass die Larve abstirbt, sofern sie nicht durch ein Antibiotikum (Tetracyclin) daran gehindert wird.

In Brasilien sind bisher fast 15 Mio. gentechnisch veränderte Stechmücken ausgesetzt worden und es war ein kompletter Misserfolg. Dort, wo Feldversuche durchgeführt wurden, waren weniger als 15% der Larven transgen (mit einem zusätzlichen, eingeschleusten Gen), was bedeutet, dass wild lebende männliche Tiere die englischen Stechmücken von Oxitec nicht annehmen. Die Antwort: Das Aussetzen in armen Gegenden zu erhöhen. Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass die Biologie der Krankheit zeigt, dass das weibliche Tier nur „sticht“, wenn es schwanger ist, und Eier entwickelt, nachdem es durch ein männliches Tier befruchtet wurde; das Weibchen macht dies in diesem Stadium und nur dann, weil es Blutbestandteile benötigt, um die Eier zu bilden. Wenn demzufolge Millionen männliche Stechmücken ausgesetzt werden, wird es viel mehr befruchtete Weibchen geben, die das Blut von Säugetieren saugen, und somit wird die Ausbreitung der Krankheit von infizierten Menschen auf gesunde Menschen erhöht!

 

Ein massiver wissenschaftlicher Schwindel, Impfstoff-Schwindel und Chemikalien-Schwindel, der darauf ausgerichtet ist, mehr Profite für die Industrie zu generieren, während die wahren Ursachen für das Leid der Kinder in Brasilien ignoriert werden.

Wenn man alle Teile dieses Puzzles zusammensetzt, wird es sehr deutlich: Die Geschichte um das Zika-Virus ist ein massiver, quacksalbernder, wissenschaftlicher Schwindel, der nur aus einem einzigen Grund vorangetrieben wird, nämlich, um mehr Chemikalien, mehr gentechnisch veränderte Stechmücken, mehr Impfstoffe zu verkaufen sowie um eine weitere Begasung der brasilianischen Bevölkerung mit tödlichen Substanzen zu bewirken.

Der wahre Grund von Mikrozephalie wird systematisch ignoriert und es wird sogar die Vorstellung stärker unterstützt, dass dies alles Teil der Agenda zur Bevölkerungskontrolle ist, um die Menschen in Brasilien zu vergiften, ihre Nachkommenschaft absichtlich auf Mutationen zu reduzieren, Abtreibungen zu erhöhen und zu verlangen, dass Frauen nicht mehr schwanger werden.

Alle Anzeichen hierfür sind vorhanden, Leute. Die Agenda zur menschlichen Entvölkerung von Bill Gates ist in vollem Gange, getarnt als ein Ausbruch eines Stechmücken-Virus. Es ist kein Versehen, dass die Larventötungsmittel in den ärmsten Gegenden von Brasilien ausgesprüht und somit genau auf jenen Teil der Bevölkerung angesetzt werden, dem jetzt gesagt wird: „Keine weiteren Babys mehr!“

Veröffentlicht unter Die letzten Beiträge, Dies&Das, Medizin / Gesundheit, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Atombombenkatastrophe über Spanien

Mothers Dirt

Atombomben über Spanien
Als am 17. Jänner 1966 zwei Flugzeuge während eines Auftankmanövers in der Luft kollidierten, verwandelte sich das malerische Küstendorf Palomares zum Ort des wahrgewordenen „Nuclear Nightmare“. Beim Absturz verlor der B-52G Bomber der US Air-Force die wohl denkbar gefährlichste Ladung: Aus etwa 9450 Metern vielen vier scharfe atomare Wasserstoffbomben zu Boden von denen zwei beim Aufschlag barsten und den Küstenort nachhaltig atomar verseuchten.

Seit Jahren gilt die spanische Region um Alméria als aufstrebende Tourismusregion. Abgesehen von kleineren, abgesperrten Gebieten zeugt heute kaum noch etwas von der der dramatischen Vergangenheit, die am 17. Jänner 1966 ihren Ursprung hat und bis heute dem Dorf anhaftet.

Palomares Karte_groß Palomares, der Ort des Unglücks

Im Zuge des kalten Krieges wurde von der US-Air Force eine 24-Stunden Bereitschaft der US-Atomstreitkräfte eingerichtet, um im Falle eines  atomaren Erstschlags das sowjetische Hoheitsgebiet innerhalb von zwei Flugstunden zu erreichen. Diese Bereitschafsflüge bestanden aus bis zu zwölf B-52 Bomber die sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.896 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Die letzten Beiträge | Kommentar hinterlassen

Kann man den Ruf eines Killers schädigen?

 

Eine «Abgangsrate» von 1 bis 4 Prozent sei leider normal.
Das sind im erwähnten Betrieb 160 bis 640 Tiere pro Mastdurchgang!
Das sei normal. Wirklich?
Diese Fakten offen zu legen sei „rufschädigend“.
Hallo! Was für ein Ruf? Der Ruf die besten KZ’s für Hühner zu betreiben?

Kann man den Ruf eines Killers schädigen?

Veröffentlicht unter Die letzten Beiträge, Dies&Das, Politik, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen